Frühlingserwachen am Kalterer See

Herrliches (Vor-)Frühlingswetter lädt schon am Vormittag zu einer Wanderung ein. Wir haben uns den Kalterer See als Ziel ausgesucht und umrunden den wärmsten Badesee der Alpen. Mit knapp 8 Kilometern Länge ist der Seerundwanderweg gerade richtig für eine sonntägliche Frühjahrswanderung.

Gerade im Frühling und im Herbst ist der Kalterer See mit seiner Schilf- und Sumpflandschaft am Südufer ein lohnendes Ziel. Wir haben den See heute im Uhrzeigersinn umrundet. Gestartet sind wir beim Parkplatz „Gretl am See“, sind am Restaurant Geier nördlich der Strandbadparkplätze vorbeigegangen und dann 5 Minuten nördlich rechts in den Weg abgezweigt, der uns zur Straße bei Klughammer bringt. Hier sind wir dann dem gut ausgeschilderten Weg und zum Teil der Straße nach Süden gefolgt. Am Südende des Sees bildet der Schilfgürtel ein einzigartiges Biotop. 

 

Ausgangspunkt: Restaurant Geier Kaltern

Gehzeit: ca. 2 Stunden

Höhenlage: 214 - 241 m.ü.d.M.

Einkehrmöglichkeiten: verschiedene Bars und Restaurants am Kalterer See. Doch aufgepasst, die meisten Betriebe öffnen erst rund um die Osterzeit wieder.

Schwierigkeitsgrad: leichter Wanderweg

Markierung: 20, Seerundwanderweg

 

Weitere Informationen dazu gibt’s auf www.kalterersee.com/de/freizeit-aktiv/berge-wandern/seeumwanderung/   

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Bauernhof-Tweets

Gantkofel-Webcam

Das Wetter in St. Pauls