Die Nummer 1 im Montiggler Wald

Er hat sich seine Markierung redlich verdient: Der Weg mit der Nummer ein, der vom Kleinen Montiggler See nach Schreckbichl und dann zum Schloss Sigmundskron führt. So einen Single Trail findet man weit und breit nicht mehr. Ein weiteres Highlight: Die Strecke liegt bis spätabends in der Sonne.

Der Wanderweg mit der Nummer eins gibt einen herrlichen Singletrail ab.
Der Wanderweg mit der Nummer eins gibt einen herrlichen Singletrail ab.

Sonntag, 16.30 Uhr. Den ganzen Tag über hat es in Strömen geregnet (ja, auch strömenden Regen gibt es in Südtirol), seit einer Stunde klart es jedoch auf. Doch die Temperaturen sind mit gerade einmal 6 Grad Celsius doch eher mau. Aber die Sonne, die auf einmal durchbricht, schafft es, unseren inneren Schweinehund zu bezwingen und so schwingen wir uns zu dieser doch einigermaßen späten Stunde noch aufs Rad. Unser Ziel: Die Nummer 1. Die Nummer 1 ist der Wanderweg, der vom Kleinen Montiggler See über den Weiler Schreckbichl bei Girlan nach Sigmundskron und dann Frangart führt.

 

Um zum Einser zu kommen, fahren wir vom Bauernhof Ohnewein zunächst nach St. Michael, durchqueren den Ort in Richtung Kaltern und folgen dem Radweg in Richtung Kalterer See. Durch das Lavasontal geht es immer abwärts und dort, wo der Radweg scharf nach rechts abzweigt, bleiben wir auf der Straße und fahren eine einigermaßen heftige, aber kurze Steigung hoch. Am Scheitelpunkt des Hügels angekommen zweigen wir links ab und folgen den Schildern in Richtung Montiggl. Wir fahren nach Montiggl Dorf und unmittelbar vor der Kirche geht es nach rechts zum Großen Montiggler See und von dort weiter zum Kleinen See. Wir umrunden den Kleinen See und an der Hinterseite startet der Weg Nummer eins. Diesem folgen wir bis zum Schloss Sigmundskron - ein herrliches Vergnügen. In Sigmundskron angekommen, fahren wir nach Frangart und treten dann den Radweg nach St. Michael und von dort nach St. Pauls zurück.

Die Strecke ist 28 Kilometer lang und weist etwa 450 Meter Höhenunterschied auf. Zeitbedarf etwa 2,5 Stunden. Den GPS-Track zur Tour gibt's hier.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Bauernhof-Tweets

Gantkofel-Webcam

Das Wetter in St. Pauls