Im Spätherbst auf die Mendel

Eine ideale Fahrradtour für schöne Spätherbsttage - warm anziehen muss man sich aber allemal. Zunächst sollte es direkt von Zuhause aus auf die Mendel und mit der Mendelbahn wieder retour gehen, um bei der Abfahrt nicht zu erfrieren. Aber dann haben wir den Vorschlag von unserem Freund Klaus beherzigt und sind über die Golfwiesen und die Skipiste zur Halbweghütte gefahren (bis zu 23 Prozent Steigung!).

 

Nach einer kurzen Rast mit Gemüsesupppe haben wir in einer guten Viertelstunden noch die Lavinaspitze mit herrlichem Blick über Kaltern mitgenommen. Abfahrt dann zunächst über die Enzianhütte zum Mendelpass und von dort über den eigentlich für MTB gesperrten Mendelsteig bis zur Abzweigung St. Nikolaus. Dort sind wir direkt an der Weggabelung in den Hohlweg linker Hand gefahren, der nach etwa 200 Metern in einen Forstweg mündet, der nach Matschatsch führt. Über Matschatsch dann nach Hause.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Bauernhof-Tweets

Gantkofel-Webcam

Das Wetter in St. Pauls