Die Eppaner Burgenwanderung

Eppan gilt als der burgenreichste Landstrich ganz Europas. Die drei wichtigsten Schlösser kann man von unserem Bauernhof aus in einer Halbtageswanderung zu Fuß besichtigen.

Der eigentliche Ausgangspunkt der Burgenwanderung ist Schloss Korb. Über eine Nebenstraße erreichen wir Korb in einer knappen halben Stunde. Wer sich diesen Streckenabschnitt sparen will, kann mit dem Auto das Schloss in ein paar Minuten erreichen.

 

Der Wanderweg Nr. 12 führt dann von Schloss Korb in Richtung Unterhauser Weinstadel, von dort ist der so genannte Kreideturm nicht mehr weit entfernt. Eine Viertelstunde später erreichen wir dann die Burg Hocheppan, bis um etwa 1200 der Hauptsitz der Grafen von Eppan, die damals das mächtigste Adelsgeschlecht im Tiroler Raum waren und sich nur den Grafen von Tirol nach erbitterten Kämpfen unterwerfen mussten.

 

Von Schloss Hocheppan geht es weiter zur Burgruine Boymont. Über einer 60 m langen gesicherten Holzstiege überqueren wir dabei das Hocheppanertal. Von Boymont aus erreichen wir in 15 Minuten wieder Schloss Korb und in einer weiteren halben Stunden sind wir wieder in St. Pauls beim Bauernhof Ohnewein.

 

Zum GPS-Track dieser Wanderung geht's hier.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Bauernhof-Tweets

Gantkofel-Webcam

Das Wetter in St. Pauls